Der Herpesvirus befindet sich in über 90% der Erwachsenen.

Fieberbläschen, sog. Lippenherpes, ist eine Viruserkrankung des Herpessimplex. Der Erreger überdauert bis zur Reaktivierung im Körper. D.h. dass die Fieberbläschen nach einer Erstinfektion in unterschiedlichen Zeitabständen immer wieder erscheinen können, sobald das Immunsystem geschwächt ist.

Symptome:
Fieberbläschen zeigen sich meistens an den Lippen als kleine, nässenden Bläschen. Diese Stellen sind empfindlich, schmerzen und jucken. Die Bläschen heilen ab und es bilden sich Krusten. Solange nicht alle Bläschen mit Schorf bedeckt sind, kann man auch andere mit Herpes infizieren.
Lippenherpes heilt in der Regel folgenlos aus. Die Bläschen verschwiden innerhalb von wenigen Tagen ohne Narben zu hinterlassen. Selten verläuft die Krankheit schwer.

Vorbeugung:
Zur Vorbeugung von Fieberbläschen ist die Stärkung des Immunsystems wichtig. Dies kann durch eine abwechslungsreiche, vitaminhaltige Ernährung, ausreichend Schlaf, aber auch durch Vermeidung von Stress gefördert werden. Eine starke Sonneneinstrahlung ist zu vermeiden. Hier sollte v.a. die Lippen und der Mundbereich mit einem hohen Lichtschutzfaktor geschützt werden.

Behandlung:
Der Einsatz von virushemmenden Crèmes (chemisch oder natürlicher Herkunft) unterdrückt die Virusvermehrung und beschleunigt die Abheilung der Fieberbläschen. Die Crème sollte bei den ersten Anzeichen einer Infektion regelmässig aufgetragen werden.

Kontakt

Telefon

+41 (0)52 672 46 33

Fax

+41 (0)52 672 49 59

E-Mail

Nachricht schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR

08:00 bis 18:30 Uhr

SA

08:00 bis 16:00 Uhr