In unserer Apotheke klären wir unsere Kundschaft aktiv über den Einsatz von Generika auf. Das Informationsbedürfnis ist trotzdem gross. Nachfolgend finden Sie deshalb die wichtigsten Informationen zum Thema ,Generika'.

Aktuelles Thema: Generika

Vor dem Hintergrund steigender Krankenkassenkosten (und damit verbunden steigenden Prämien für die Versicherten) werden die Medikamentenpreise seit längerer Zeit stark diskutiert. Auch wenn die Medikamente, welche über die öffentlichen Apotheken vertrieben werden, nicht die Kostentreiben sind, gibt es auch hier Sparpotenzial, z.B. durch den breite(re)n Einsatz von Nachahmerpräparaten, sog. Generika.

Was sind Generika

Wenn der Patentschutz eines Medikaments abgelaufen ist, darf davon ein Nachfolgemedikament (=Generikum) hergestellt werden. Bei patentierten Wirkstoffen, d.h. bei der Mehrzahl der verfügbaren Medikamente, ist dies nicht zulässig.
Generika werden aus denselben Wirkstoffen hergestellt wie die entsprechenden Originalpräparate. Die Hilfsstoffe können verschieden sein (z.B. Tabletten-Füllstoff, Salbengrundlage etc.). Für die Zulassung ist der Nachweis erforderlich, dass der Wirkstoff eines Genrikums in etwa wie das Original freigesetzt und resorbiert wird bzw. am Wirkort verfügbar ist. Es kann also auch eine gewisse Abweichung in der Bioverfügbarkeit geben.

Wirksamkeit und Verträglichkeit

Der Wechsel von einem Originalpräparat auf ein Generikum ist in vielen Fällen möglich. Bei Langzeittherapien ist jedoch eine sorgfältige Aufklärung durch den Apotheker oder Arzt wichtig. Der Patient sollte auf jeden Fall mit dem Wechsel einverstanden sein, damit der Behandlungserfolg gewährleistet ist: Nur überzeugte Patienten nehmen die Medikamente regelmässig und brechen die Therapie nicht vorzeitig ab.
Da Abweichungen in der Bioverfügbarkeit möglich sind (s.oben), ist besonders bei heiklen Indikation (wie z.B. Herzrhythmusstörungen, Epilepsie oder Transplantation) Zurückhaltung geboten. Ein allfälliger Ersatz des Medikaments durch ein Generikum muss hier sorgfältig abgewogen und überwacht werden.
In der Regel werden Original und Nachahmerprodukte gleich gut vertragen. Selten gibt es Unterschiede, die entweder durch die teilweise anderen Hilfsstoffe oder das unterschiedliche Vertrauen der Patient/innen verursacht sind.

Sparpotenzial

Je nach Medikament, Dosierung und Packungsgrösse beträgt der Preisunterschied von Generika und Originalpräparat bis zu 70 Prozent. Obwohl Generika in der Schweiz immer öfters eingesetzt werden, ist das Einsparpotenzial noch lange nicht ausgeschöpft. Dabei ist der Wechsel von einem Originalmedikament zu einem Generikum in der Regel problemlos; ebenso der Wechsel von einem Generikum zu einem (noch preisgünstigeren) Generikum.

Fragen Sie und nach preisgünstigen Generika. Ihre Zentral-Apotheke unterstützt Sie gerne!

Kontakt

Telefon

+41 (0)52 672 46 33

Fax

+41 (0)52 672 49 59

E-Mail

Nachricht schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR

08:00 bis 18:30 Uhr

SA

08:00 bis 16:00 Uhr